Menstruation/ Periode

menstruation webcamgirl jobDer lästige Besuch von "Tante Rot" steht im Normalfall alle drei Wochen an. Von hundert Männern gibt es vielleicht einen, der auf besagte Tante steht und daher ist es nicht ratsam, im Camchat bei der Arbeit als Webcamgirl das Vorhandensein der Menstruation zu zeigen. Die meisten Männer sind, gelinde gesagt, leicht irritiert, wenn sie auch nur verbal mit dem roten Schreckensgespenst "Periode" konfrontiert werden. Schnappatmung, gehetzter Blick und brachialer Themenwechsel sind typische Symptome der Phobie.

Da die Menstruation jedoch zwischen fünf und sieben Tagen dauert, kann es den Verdienst als Camgirl massiv einschränken, wenn in dieser Zeit auf die Arbeit vor der Webcam verzichtet wird; immerhin macht diese Zeit ein Viertel des Monats aus. Um den Camgirl Job trotz Periode ganz normal auszüben zu können, sind spezielle Tricks und Maßnahmen anzuwenden, die dafür sorgen, dass die Mensis den Usern im Camchat nicht auffällt.

Softtampons - kostpielig aber zweckmäßig

Diese spezielle Form der Menstruationshygiene ist entwickelt worden, um den Geschlechtsverkehr auch während der Periode sauber und diskret vollziehen zu können und Sauna- oder Schwimmbadbesuche ohne die Angst zu ermöglichen, dass das Bändchen des Tampons verrutscht und zu sehen ist. Softtampons sind kleine Schwämmchen, die wie ein Tampon eingeführt werden. Entfernt werden sie mithilfe einer Grifflasche, die sich direkt am Softtampon befindet; es existiert also kein äusseres Bändchen, das gesehen werden kann. Damit sind Softampons ideal, um auch während der Tage als Webcamgirl zu arbeiten. Es ist weder von aussen etwas zu sehen, noch ist das Einführen von Sextoys ein Problem.

Ein großes Manko ist der Preis der Tampons. Eine Packung mit 50 Stück Inhalt kostet in der Drogerie um die 40 Euro. Wer diese nur zum sporadischen Geschlechtsverkehr nutzt, kommt mit der Menge wahrscheinlich eine lange Zeit über die Runden und die Ausgabe lässt sich somit verkraften. Für einen dauerhaften Gebrauch sind sie wahrscheinlich den meisten Frauen zu teuer. Zwar munkelt man in Anwenderinnenkreisen, dass diese Tampons einmal ausgewaschen und wiederverwendet werden können, doch davon ist dringend abzuraten. Durch das Tragen, Einführen, Herausholen, mit nicht keimfreien Wasser Waschen, etc. kann in dem Schwamm eine ordentliche Bakterienkolonie enststehen, die in 16 Stunden (2x Maximaltragedauer) riskante Ausmaße angenehmen kann. Direkt vor dem Gebärmuttermund hat so ein Bazillenschwamm sicher nichts verloren!

Menstruationstasse - gewöhnungsbedürftig aber tauglich

Eine weitere Möglichkeit, während der Tage der Webcamgirl Arbeit nachzugehen, ohne dass diese erkannt werden, ist die Menstruationstasse, oder auch MoonCup genannt. Diese Tassen werden bis vor den Gebärmuttermund geschoben und werden dort durch Unterdruck in ihrer Position gehalten. Diese Form der Monatshygiene ist sicher nicht für jede Frau das richtige. Auch, wenn die Sicherheit dieser Tassen tausendfach bestätigt wird, muss so einem Becher ersteinmal vertraut werden; das Bild im Kopf, einer "schwappenden Tasse" lässt sich so leicht nicht abstellen.

Für den Camgirl Job ist die Menstruationstasse sicher mehr geeignet als ein normaler Tampon, aber lange nicht so wie ein Softtampon. Die Tasse ist von aussen ebenso wenig zu sehen, wie der Soft Tampon; jedoch kann sie beim Einsatz von Sexspielzeug eingedrückt werden, was den Verlust des Unterdrucks bedeutet. Ist dieser nicht mehr vorhanden, kann der Inhalt des Cups ungehindert gen Ausgang fliessen. Ein weiterer Nachteil ist die nötige und sorgfältige Reinigung des Cups, bestenfalls alle acht Stunden. Mensturationstassen sind schon für 25 Euro erhältlich, was bei der Langlebigkeit nicht viel Geld ist im Gegensatz zu normalen Tampons. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist für umweltbewusste Frauen natürlich, dass kein Binden- und Tamponmüll mehr anfällt.

Die Mentruationstassen sind unter anderem erfunden worden, da sich Frauen und Mädchen in Afrika keine Hygieneartikel leisten können. Dies bedeutet für Schülerinnen, dass sie entweder während der Regel zu Hause bleiben oder sich mit Dingen, wie Stoffresten, Rinde, Zeitungspapier, Socken oder getrockneter Erde aushelfen, was selbstverständlich schlimme Infektionen auslöst. Dieses Problem existiert noch heute und die Firma Ruby Cup engagiert sich sehr stark in Kenia. Für jeden in Deutschland verkauften Cup wird einer an ein kenianisches Mädchen verschenkt, was sichere Menstruationshygiene von mindestens acht Jahren bedeutet und eine Schulzeit ohne Scham, Angst und Fehlzeiten. Wer also eine Menstruationstasse kaufen will, möge es doch dort tun, das soziale Engagement liest sich sehr unterstützenswert.

Reguläre Tampons - nicht ideal aber Routineprodukt

Auch völlig "normale" Tampons lassen sich so präparieren, dass sie bei der Arbeit als Camgirl nicht auffallen. Bei Webcamshows, in denen keine Sextoys eingeführt werden, sondern die Mumu nur von Aussen gezeigt wird, reicht es, das Tamponbändchen komplett mit in die Vagina einzuführen. So liegt es direkt hinter dem Scheideneingang und kann ganz leicht hervor gefingert werden. Eine weitere Möglichkeit ist, das Bändchen einfach abzuschneiden. Dies sollte jedoch nur gemacht werden, wenn die Absicherung besteht, dass der Tampon auch ohne Bändchen problemlos entfernt werden kann. Zum Üben sollten also mindestens zehn Tampons, die noch einen Faden besitzen, probeweise ohne Bändcheneinsatz entfernt werden. Erst, wenn dies sicher klappt, ist es ratsam, den Faden zu entfernen. Andernfalls könnte ein, je nach persönlichem Empfinden, peinlicher Besuch beim Frauenarzt anstehen. Der volle Tampon lässt sich normalerweise durch Husten, Pressen (notfalls in der Hocke) aber auch Lachen gen Ausgang schieben.

Die Menstruation muss also mitnichten einen Verdienstausfall bei der Arbeit als Camgirl bedeuten. Darüber hinaus kann sie auch noch zum Geld verdienen genutzt werden. Wer dem Menstruations Fetisch gegenüber positiv eingestellt ist, kann die Periode auch für entsprechende Videos nutzen. Solche Clips sind nicht auf jedem Portal erlaubt; auf Visit-X und auch auf Amateur Community ist entsprechendes Videomaterial jedoch kein Problem. Sobald der offene Umgang bei der Kundschaft bekannt ist, können auch Fetisch-Chats vereinbart werden, die Liebhaber der Mens ansprechen und diese termingerecht in den eigenen Chat spülen.

So oder so... Der Besuch von Tante Rot bedeutet gewiss kein Minus in der Kasse!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>